Sich Entspannungs-Inseln schaffen

Wie sieht es bei Dir in Deinem Leben gerade aus? Bist Du oft gestresst, wird Dir manchmal alles zu viel? Und wenn Du dann mal zwischendrin Luft hast, fällst Du aufs Sofa oder ins Bett und schaust Dir öde Serien an oder spielst am Phone Spiele? Fühlst Du Dich danach besser? Oder denkst Du Dir manchmal: 'na, die Zeit hätte ich auch sinnvoller verbringen können'...
Unterschätze nicht, was eine kleine Pause schon bewirken kann. Wenn man diese Pause nutzt.
Such es Dir aus, was entspannt Dich wirklich?
Das kann eine kleine Meditation sein.
Sich einfach mit einer Tasse Tee hinsetzen und sie genießen.
Mit dem Hund spielen.
Sich einen guten Podcast anhören.
Ein Mandala ausmalen.
Einen gemütlichen Spaziergang machen.
Sich in die Badewanne legen.
Sicher fällt Dir selber auch noch einiges ein, was Dir gut tut.
Das Problem ist, die meisten von uns machen sowas nicht. Und wenn sie mal zwischendrin verschnaufen können, füllen sie die Zeit aus mit Verhaltensweisen, die sie eigentlich nicht wirklich in eine positivere Richtung bewegen.
Was machst Du in Deinen Pausen? Den kleinen und den größeren?
Der Effekt einer gelungenen kleinen Auszeit im Alltag ist unermesslich. Wenn Du etwas findest, was Dich wirklich entspannt und es Dir gelingt, es täglich zu machen, legst Du Dir ein Reservoir an, das in stressigen Zeiten Gold wert ist.
Probier es mal aus!
Ich wünsche Dir einen guten Tag.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog